Samstag, 15. Februar 2014

Alpenkreuzer: Weitere Demontage...

Die letzten Tage habe ich den restlichen Innenausbau ausgebaut und zerlegt.







Zur Verstärkung des Bodens wurden Wabenmatten aus gewachstem Papier eingeklebt. Diese werden ersetzt.

An Stelle dieser Rücklechten werden sich nach der Restauration die originalen aus dem Trabant und Simson Sortiment befinden. 

Gleiches gilt für die Positionsleuchten an den vorderen Ecken, diese sind Parleuchten von einer Simson Schwalbe.

Im nächsten Schritt wird der Innenausbau komplett nachgebaut. Es ist wirklich kein Teil der Holzverkleidungen brauchbar. Ist der Innenausbau fertig, wird die GFK-Wanne vom Rahmen gehoben und unter die Lupe genommen. Der Rahmen soll komplett gestrahlt und neu beschichtet werden.

Kommentare:

  1. Hallo Bimsen, da hast Du ja wieder eine richtige Herausforderung gefunden, wir wünschen Dir viel Erfolg für das Vorhaben. Mutti u. Vaddi

    AntwortenLöschen
  2. Danke! So viel mit Holz zu arbeiten kenn ich gar nicht, aber wird schon. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöner Beitrag wann kommen die nächsten Bilder?

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank Rico!
    Da ich zwischendurch noch eine Terrasse gebaut haben, ist der Alpenkreuzer etwas in den Hintergrund geraten. Es geht aber nächste Woche weiter. ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es einfach nur Klasse wenn man seine Erfahrungen mit andere Teilen, man kann dadurch sich viel Zeit Sparen und aus Fehlern anderer lernen. Freue mich auf weitere Bilder und Erfahrung.

    AntwortenLöschen