Sonntag, 21. Oktober 2012

Update Porsche 924 Drehzahlmesser

Am Samstag ist der Drehzahlmesser gekommen....

Um an das Innenleben zu kommen, habe ich zuerst den Außenring mit einem Schraubenzieher aufgebördelt.
Ist der Außenring umgebördelt, lässt er sich abziehen. Dann kann man die Scheibe samt Innenring entnehmen. Mit ein bisschen Gefühl lässt sich dann der Zeiger abziehen. Als nächsten werden dann die Schrauben des Ziffernblattes gelöst.

Es gab eine kleine Planänderung. Da die Rückseite des Originalziffernblatts weiß lackiert ist übernehme ich das einfach so, denn die weiße Farbe eignet sich wunderbar als Untergrund. 

Also die Folie bedruckt,....

...positioniert und auf das Ziffernblatt geklebt.

Alles wieder zusammen:

So würde es mit Originalscheibe aussehen. Die flache Scheibe kommt aber noch.
Zum Vergleich ist hier nochmal ein Käfertacho zu sehen. 



Mittwoch, 17. Oktober 2012

Porsche 924 Drehzahlmesser

Vor ein paar Tagen hab ich einen Porsche 924 Drehzahlmesser gekauft, den ich ein bisschen umbauen will.
Der Drehzahlmesser hat eine spitz zulaufende Scheibe, welches jetzt nicht so doll in den Käfer passt. Also fliegt die Originalscheibe raus und wird gegen eine glatte ersetzt. Dazu aber später mehr... 

Parallel will ich das Ziffernblatt an den Mex-Tacho angleichen. 
Dazu sind mir zwei Varianten eingefallen. Entweder mit der Originalstellung des Zeigers oder mit der gleichen Stellung des Zeigers, wie bei dem Tacho.

Hier einmal die Originalstellung des Zeigers:
Dies wäre die Variante mit gedrehtem Drehzahlmesser und der gleichen Stellung des Tachos.

Die Layouts werde ich dann auf wetterfeste, selbstklebende und bedruckbare Folie drucken, die ich dann auf dem Original entsprechend ausgelaserte Alubleche klebe.